Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung
Die Anmeldung zu Veranstaltungen hat schriftlich per Post/Fax/e-Mail zu erfolgen. Die Anmeldung ist auch ohne schriftliche Bestätigung für den Teilnehmer verbindlich. Eine Anmeldebestätigung bzw. Rechnung und Informationen zum Seminarablauf erfolgen ca. eine Woche vor Kursbeginn. Die Teilnehmerzahl ist auf die angebotenen Seminarplätze beschränkt. Übersteigt die Anzahl der Anmeldungen die angebotenen Plätze erfolgt die Auswahl der Teilnehmer anhand der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. Maßgebend hierfür ist das Eingangsdatum. Mit der Anmeldung bestätigt der Kursteilnehmer, dass er/sie die AGBs zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.
2. Gebühren
Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung.
3. Zahlungsbedingungen
Zahlungen sind auf die angegebenen Bankkonten ohne Abzug bzw. in bar zu leisten. Bei nicht rechtzeitigem Zahlungseingang können die Plätze anderweitig zu vergeben.
4. Rücktritt
Ein Rücktritt des Teilnehmers bedarf der Schriftform und ist bis zum 8. Tag vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei. Bei einem späteren  Rücktritt oder Nichterscheinen wird die volle Kursgebühr berechnet. Diese Regelungen gelten unabhängig vom Grund der Stornierung und auch bei Vorlage eines Attests. Der Teilnehmer hat das Recht, jederzeit vor Trainingsbeginn einen Ersatzteilnehmer zu benennen.  Eine solche Umbuchung ist für den Teilnehmer kostenfrei. Eine nur teilweise Teilnahme am Seminar berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.
6. Krankheit
Krankheitsbedingte Fehlzeiten des Teilnehmers können nach Absprache in anderen Veranstaltungen innerhalb eines Kalenderjahres kostenfreinachgeholt werden. Dies gilt auch für Fehlzeiten aus anderen wichtigen Gründen. Die Vergabe von Ersatzterminen kann von der Vorlage eines ärztlichen Attests oder einer anderen Bescheinigung abhängig gemacht werden.
7. Änderungen
Veranstaltungen können aus wichtigem Grund (z.B. nicht hinreichende Teilnehmerzahl) örtlich und/oder auf ein anderes Datum verlegt oder abgesagt werden. Im Falle einer Stornierung wird nach Wahl des Teilnehmers einen Ersatztermin angeboten oder die Kursgebühr erstattet. 
8. Urheberrechte
Der Kursteilnehmer darf die Urheberrechte der Kursanbieter nicht verletzen. Insbesondere im Kurs erlernte Choreografien dürfen ohne  Zustimmung des Urhebers weder entgeltlich noch unentgeltlich Dritten aufgeführt oder beigebracht werden.
9. Haftung
Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Für einen konkreten Schulungserfolg und die individuelle Verwertung der Schulungsinhalte wird keine Haftung übernommen. Bei Diebstahl oder Verlust persönlicher Gegenstände wird keine Haftung übernommen. 
10. Datenschutz
Die für den Ablauf der Veranstaltungen notwendigen persönlichen Daten des Teilnehmers werden auf Datenträgern gespeichert. Der Teilnehmer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Geschäftsabwicklung zu. Der Teilnehmer kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, in diesem Falle werden die Daten nach vollständiger Abwicklung des Geschäftsvorganges gelöscht.
11. Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Kelheim.